Die Frühjahrs-Hospizpost ist da!

Druckfrisch und mit vielen aktuellen Themen!!!

 

  • Bernis Opa, Haustiere und ein Super-Bett. Kinder gehen mit den Themen Tod und Sterben oft besser um, als Erwachsene meinen.
  • Wie Kinder lernen, Sterben zu begreifen. Ein altersgerechter Umgang mit Tod und Trauer hilft Kindern und Erwachsenen.
  • Schlafen Fische? Das Naturkundemuseum wird erneut zur Bühne für das traurig-heitere Theaterstück.
  • Danke, ich möchte nicht! Wenn Essen und Trinken nicht mehr möglich ist, dann ist genaues Hinschauen gefragt.
  • Über allen Wipfeln ist Ruh‘.  Adina Lauer macht die „Waldruh St. Katharinen“ zu einem besonderen Ort.
  • Menschen im Hospizverein: Teil 3. Unsere Portraitserie geht mit Koordinatorin Marion Wittig und den Hospizbegleiterinnen Annette Hofbauer und Uta Kessel in die dritte Runde.
  • Abschied in der Gemeinschaft. Im russisch-orthodoxen Glauben fördern Rituale den Zusammenhalt in der Gemeinde.
  • Mit der Kraft von Alltagskräutern ins Frühjahr starten. Susanne Heller hilft sich und anderen mit Löwenzahn, Storchschnabel und Co.
  • Und natürlich wieder mit Kunst im Hospizverein, neuen Büchern und vielen Veranstaltungsterminen

Kostenfrei erhältlich im Hospizverein und an vielen Auslagestellen – und hier als PDF