Vernissage zur Kunstausstellung „Zeitreise“ mit Ingrid Wittmer am 20. Januar 2019 um 11.00 Uhr

Herzlich Willkommen zur Ausstellungseröffnung „Zeitreise“ mit Aquarellen und Gemälden von Ingrid Wittmer am Sonntag, 20. Januar 2019 um 11 Uhr in den Räumen des Hospizvereins Coburg e.V.!

„Wenn ich male, zeige ich, was ich gefunden habe, ohne vorsätzliches Ziel. Meine Freude dabei ist es zu entdecken, was am Ende zu betrachten ist.“

Ingrid Wittmer zeichnet, aquarelliert und malt seit frühester Jugend. Sie lebt und arbeitet in Rödental.

Die Ausstellung mit Arbeiten von Ingrid Wittmer steht unter dem Thema „Zeitreise“.

Ausgewählt wurden Bilder, die in der Kindheit und Jugend der Künstlerin entstanden sind. Ingrid Wittmer fertigte sie anfangs mit Tusche, Plakat- und Wachsmalfarben. Später arbeitete sie vorwiegend mit Aquarell- und Ölfarben.

Die Themen der Bilder sind rein intuitiv gewählt, frei und ohne Vorgaben. Das Ergebnis? „In all den Jahren eine eigene Geschichte gefunden zu haben“, so Ingrid Wittmer, deren Arbeiten bereits in Heidelberg und Umgebung ausgestellt waren. Im Hospizverein zeigt sie unter anderem Motive aus Heidelberg, Landschaften in Italien, Stillleben und Rödentaler Naturschönheiten.

Musikalisch umrahmt der argentinische Gitarrist J. Antonio Portela den Auftakt der Ausstellung mit argentinischer Folklore, Tango, Bosa Nova und Gesang.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die Ausstellung ist geöffnet zu den Bürozeiten Montag bis Freitag von 9 – 12 Uhr und nach Vereinbarung.