Vortrag mit Prof. Dr. Niko Kohls am 22.04.2024 um 19.00 h – Thema: „Mehr Lebensfreude durch Achtsamkeit und Resilienz“

Gemeinsame Veranstaltung des Hospizvereins Coburg in Kooperation mit der Buchhandlung Riemann, Coburg.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Hier finden Sie den Veranstaltungsflyer:

Flyer zum Vortrag mit Prof. Dr. Niko Kohls

Einweihung unseres Hauses am Samstag, 09.03.2024

Nach zwei Jahren Planen und Bauen freuen wir uns, Sie zur Einweihung unserer neuen Räumlichkeiten in der Kasernenstraße 19c in Coburg (ehemalige Tanzschule Weinberg) einzuladen.

Die Einweihung findet statt am Samstag, den 9. März 2024 um 15:00 Uhr.

Nach einem kurzen „offiziellen“ Teil mit Musik, kirchlichem Segen für unser Haus und die Menschen, die hier ein und ausgehen werden, sowie einigen Worten der

Vorstandschaft, wird die Gelegenheit bestehen, die neuen Räumlichkeiten kennenzulernen.

Ein kleiner Imbiss soll zum Verweilen und zum Gespräch und Kennenlernen einladen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und darauf, mit Ihnen zusammen einen schönen Nachmittag in unserer neuen Immobilie zu verbringen.

Es grüßen Sie recht herzlich im Namen der gesamten Vorstandschaft und aller haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden

Karin Rosemann     Rolf Gorny    Mathis Neumann

Gedenkplatz am Coburger Friedhof

Gedenkplatz für anonym bestattete Menschen: nun ist alles an seinem Platz. Herr Debudey (Friedhofverwaltung) und Herr Dorrmann (Keramikwerkstatt) haben die Tafeln arrangiert. Alles ist rundherum fertig.

Der Gedenkplatz mit seiner Trauerbank laden ein zum Verweilen!

Die Termine für die neuen Letzte Hilfe Kurse stehen fest

Am Ende des Lebens einander beistehen

Wir bereiten uns auf alles gut vor. Für eine bevorstehende Geburt besuchen wir Geburtsvorbereitungskurse. Eine Hochzeit wird akribisch und mit viel Hoffnungen und Freude geplant. Für unseren Beruf bilden wir uns aus und weiter.

Ein elementares Thema klammern wir aber gerne aus, verschieben es auf später. Mit dem Sterben und dem Tod und auch der Trauer werden wir nicht gerne konfrontiert. Aber gerade davor können wir nicht weglaufen. Wir haben keine Wahl ob, sondern lediglich wie wir in dieser Situation agieren möchten.

Das Sterben eines nahestehenden Menschen macht uns oft hilflos. Früher vorhandenes, meist selbstverständliches Wissen zur Sterbebegleitung, ist verloren gegangen. Und damit auch unser Zutrauen, als Mensch und als Gesellschaft Sterbenden beistehen zu können. Das Sterben ist immer mehr in die Hände von Fachkräften und Institutionen übergegangen.

Sterbebegleitung ist aber keine Expertenwissenschaft, die gänzlich Institutionen überlassen werden muss. Sie ist auch in Familien und Nachbarschaft möglich und nötig. Denn die meisten Menschen möchten zuhause sterben, begleitet von vertrauten Menschen.

In den Letze Hilfe Kursen erfahren Menschen, was sie für die ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können.

Zum Kurs gehören vier Themenblöcke:

  • Sterben gehört zum Leben
  • Vorsorgen und Entscheiden
  • Leiden lindern
  • Abschied nehmen

Was kostet die Teilnahme?

Es entstehen keine Kosten, Spenden sind erbeten

Für wen eignet sich der Kurs?

Der Kurs richtet sich an alle Interessierten. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Wie ist der zeitliche Umfang?

Der Letzte-Hilfe-Kurs umfasst insgesamt 4 Stunden und kann an einem oder an zwei Terminen (je 2 Stunden) stattfinden.

Wann sind die nächsten Kurse?

Mi., 10.04.2024 und Mi., 24.04.2024 jeweils von 18.00 bis 20.00 Uhr im Haus am See, Karl-Türk-Str.39, Coburg, Tel.: 09561 / 892580

Fr., 09.08.2024 von 16.00 bis 20.00 Uhr, Coburg

Anmeldung & Information

Hospizverein Coburg e.V., Tel 09561-790533

mail@hospizverein-coburg.de

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich!

Hier finden Sie unseren Flyer:

Letzte-Hilfe-Kurs – Flyer aktuell

Flyer „Sterben und Trauer“ – jetzt auch in leichter Sprache erhältlich

Hier finden Sie unseren Basisflyer „Sterben und Trauer“ in leichter Sprache:

Flyer in leichter Sprache